Eröffne hier ein neues Thema und diskutiere mit anderen Community-Mitgliedern.

Neues Thema erstellen

Erstellt am 11.05.2009, 12:47 Uhr

zeiziekarin

2 Beiträge

Mitglied seit

11.05.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Bei mir sind es auch so 3-4 mal jährlich und ich wasche natürlich auch selber!

Erstellt am 12.05.2009, 21:06 Uhr

Lady230209

8 Beiträge

Mitglied seit

11.05.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Also unsere beiden Yorkis haben wir ganz paar Jahre zum Hundefriseur gebraucht, aber mitlerweile machen wir das selbst, weil unsere Wünsch nicht so richtig umgesetzt wurden.

Baden tun wir unsere Hunde selber, aber das sollte man auch nicht zu oft machen.
LG

Erstellt am 19.05.2009, 07:41 Uhr

xDanix

1 Beitrag

Mitglied seit

04.01.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hi, also ich muss meine Hündin nie waschen oder das Fell kürzen lassen.
Ich halte nicht viel davon die natürliche Schutzschicht der Haut des Hundes durch Shampoo oder sonstiges zu zerstören.
Komischerweise ist das beste was ich machen kann mit ihr im Sommer ins Wasser zu gehen. (See, Fluss etc.)
Ihr Fell ist wunderschön sauber und weich.

Mein Fazit: Weniger ist mehr !!!

Erstellt am 19.05.2009, 08:26 Uhr

Geenas

1 Beitrag

Mitglied seit

19.05.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Ich bade meine Hunde selbst, mit einem milden Shampoo, Trimmen tue ich meine Engl. Cocker Spaniel auch selbst, will ja nicht das sie anschließend wie ein Pudel aussehen.
Ich finde die Hunde sollten immer ihrem Standart entsprechend getrimmt werden. Bei Rassehunden bieten das auch meisten die Züchter für ihre neuen Besitzer ihrer Welpen mit an.
Ich erwarte von einem Hundefriseur das er sich auskennt, wie jeweils die spezielle Rasse getrimmt wird.

Ansonsten Kamm, Bürste und eine Schere sollten in jedem Haushalt vorhanden sein mit Hund. Gerade langhaarigen Hunden sollten wenigsten die Ohren von innen frei (kommt auch dann auch zu weniger Ohrentzündungsproblemen)von Haaren gehalten werden und das sie nicht auf Postern mit ihren Pfoten laufen müssen.

Viele liebe Grüße
Ingrid

Erstellt am 07.06.2009, 23:19 Uhr

Staisy

1 Beitrag

Mitglied seit

07.06.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

was ist denn gromming?

Erstellt am 14.06.2009, 14:56 Uhr

sweetycat

1 Beitrag

Mitglied seit

08.04.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Bald bekommen wir ein neues Familienmitglied, und da ich vorher noch keine Hund hatte möchte ich mich vorher natürlich ausreichend informieren! Deshalb würde ich gern wissen, wie oft ich meinen Hund waschen sollte, also so richtig mit shampoo und so??
Danke für eure Antworten!!

Liebe Grüße Jasmin


Erstellt am 16.06.2009, 12:40 Uhr

Andrea750730

6 Beiträge

Mitglied seit

16.09.2008

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hallo

Also für mich muss ein Hundefriseur nett zu den Tieren sein und gut mit Ihnen umgehen.Wenn mein Hund den/die Friseur/in von vornherein nicht mag gehe ich lieber wieder.Zum Waschen nehme ich gerne das Schampoo von der Firma Mucki (leider gibt es das nicht mehr so häufig) das war aber echt gut.Deswegen mußte ich nun auf ein anderes Schampoo umsteigen.Habe aber bis jetzt noch kein so gutes gefunden.Wenn mein Hund im Gesicht zu lange Haare hat dann schneide ich Ihm die ab und zu. Nicht das Sie ihm im Auge hängen und sich das Auge entzündet.Der Hundefriseur sollte gut und billig sein.

Erstellt am 16.06.2009, 12:41 Uhr

Andrea750730

6 Beiträge

Mitglied seit

16.09.2008

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hallo

Wir baden unseren Hund immer wenn er richt oder wenn er stumpfes Fell hat

Erstellt am 16.06.2009, 19:59 Uhr

SafL

3 Beiträge

Mitglied seit

16.06.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

also ich nehme für meinen Kleinen zum Waschen vom fressnapf das Welpendshampoo von Trixie das ist mit aprikosen un dlinderblütenextrakt.
das finde ich total super.
normales babyshampoo nehme ich nocht weil die haut von nen hund ist ja doch anders als die eines babys.
und ja waschen tue ich ihm einmal im monat.
meistens einen tag bevor er sein flöhe und zeckenmittel in den nacken bekommt

mein kleiner hat mittellanges haar also schneiden tue ich ihm nicht außer hinten beim popo weil sonst da immer was hängenbleibt und es ihm auch stört.

lg

Erstellt am 05.07.2009, 11:38 Uhr

Flockelocke

2 Beiträge

Mitglied seit

24.06.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Ich schneide meinem Hund das Fell selber runter.Bei unserer (einzigen)Frisörin in der Umgebung habe ich immer das Gefühl,daß sie nur Pudel mag,und Flocke ist ja keiner.Und die 26€ ,die sie dafür nimmt,kann ich auch sinnvoller einsetzen,z.B. für Leckerlis.
Leider habe ich noch keine Schermaschine gefunden,die das Fell meines Hundes bezwingt.Also schneide ich mit der Schere.Dauerd nur etwas länger. Cool

Erstellt am 05.07.2009, 11:47 Uhr

Flockelocke

2 Beiträge

Mitglied seit

24.06.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Eigentlich sollte man Hunde überhaupt nicht mit Shampoo waschen,da man sonst den natürlichen Säureschutzmantel zerstört.Manchmal muß es aber sein,z.B. wenn man auf ner Wiese unterwegs ist,und dann dort z.B. so herrliche Kuhfladen liegen,in denen man sich wälzen kann.Wenn draußen so richtig Schmuddelwetter ist,dann dusche ich meine Beiden mit lauwarmen Wasser in der Wanne ab,ohne Shampoo.Und wenn unbedingt Shampoo,dann ein mildes Babyshampoo.Und gut ausspülen,auf die Augen und Ohren gut aufpassen,das nix reinkommt.

Erstellt am 12.07.2009, 18:42 Uhr

syd+lucky

2 Beiträge

Mitglied seit

20.06.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen


Was erwartet Ihr von einem Hundefriseur?

- Brauchen wir nicht, da nix frisiert oder geschnitten werden muß.


Was sind Eure Erfahrungen mit Hundewaschen, Schneiden und Pflegen?

- Meine alte Hündin(fast 15 J.) wurde ca. 4 mal in ihrem Leben gewaschen und das nur, weil sie sich in einem stinkendem Etwas gewälzt hat. Meiner Meinung ist Shampoo, jeglicher Art, nicht gut für Hunde. Ich denke auch das hat dazu beigetragen, das sie bis heute gesund durchs Leben geht.

Was benutzt Ihr beim Waschen, Schneiden und Pflegen Eures Vierbeiners?

- Ich benutze keinerlei Shampoo oder Plflegemittel . Mein neuer Hund(3 Jahre) bevorzugt jede Wassseransammlung, auch wenn es das letzte, stinkende Schlammloch ist, um ein Bad zu nehmen. Dann wird er nur mit Wasser abgeduscht, bzw. er nimmt ein Bad im See.

Was würdet Ihr von einem modernen Dienstleister erwarten rund um das Thema Hundewaschen, Schneiden, Pflege und Wellness?

- Für manche Hunde ist ja leider das Schneiden notwendig, dann sollten die Dienstleister auch sorgfältig und einfühlsam mit den Hunden umgehen. Und nie vergessen das Hunde keine Menschen sind und zur Verschönerung kleine Schleifchen oder ähnliches brauchen.


Cool

Erstellt am 25.07.2009, 12:33 Uhr

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Nie nie wieder.

Mein Malteser-Mix ist gesund und munter im Hundesalon angekommen und leider humpelnt zuhause wieder angekommen.

Diagnose des Tierarztes: Akute Subluxation der rechten Schulter.

Er mußte 6 Tage lang Schmerztabletten nehmen, hat Spritzen zur Stärkung der Sehnen und Bänder bekommen und durfte 3 Wochen lang nicht spielen und spazieren gehen.



Erstellt am 29.07.2009, 22:23 Uhr

chrissi3004

1 Beitrag

Mitglied seit

13.02.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hallo,

ich selbst bin Hundefriseur.

In erster Linie sollen sich meine Kunden bei mir wohl fühlen. Ob der Hund gewaschen ankommt oder ich ihn wasche ist dabei nebensächlich. Ich verwende beim Waschen der Hunde natürlich nur auf das Fell abgestimmte Hundeshampoos und saubere Handtücher.

Ganz wichtig ist, das der Hund so wenig Stress wie möglich hat, sich z.B. wenn er möchte auch zwischendurch einmal hinsetzen, hinlegen kann.

Der Besuch in einem Hundesalon bereitet vielen Tieren Stress, wenn man dies weiss, kann man zu den Leuten fahren, um den Hund in gewohnter Umgebung zu frisieren.

Leider denken nicht alle Hundefriseure so, deshalb sollte man sich seinen Hundefriseur ganz genau anschauen.

Ein Besuch im Hundesalon lohnt sich auf alle Fälle und dabei bleiben ist natürlich auch kein Thema. Ich würde mein liebes Tier auch nicht einfach nur abgeben.

LG Christiane

Erstellt am 02.10.2009, 09:52 Uhr

Sandbiene

2 Beiträge

Mitglied seit

29.10.2001

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

ich war anfangs mit unserer Tibbi-Hündin Cassy immer in verschiedenen Salons (verschieden weil ich immer Kleinigkeiten auszusetzen hatte) aber dann als Cassy 3 Jahre alt war habe ich es selbst versucht mit dem waschen, bürsten, entfilzen und Schneiden.

Es hat immer ewig lange gedauert bis sie entgültig fertig war aber ich glaube sie hat sich in meinen Händen beim Waschen und schneiden immer noch am wohlsten gefühlt.

und es ist auch spielerischer abgelaufen!

Erstellt am 23.10.2009, 12:05 Uhr

nici-400+s

100 Beiträge

Mitglied seit

23.10.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

also mein hund wird immer geschoren. sie ist ein maltesermischling und muss daher auch ca. alle drei monate geschoren werden. so ein hund braucht natürlich viel pflege. sie muss oft gekämmt werden und auch gebadet. aber nach dem scheren ist sie auch wirklich knuffig!

Erstellt am 31.10.2009, 14:29 Uhr

Dundee

1 Beitrag

Mitglied seit

12.09.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Eien Malteser oder Maltimischling zu scheren ist eine Todsünde. Der Malti hat Haare wie wir Menschen deshalb bitte nicht schneiden. Der Malteser hat keine Unterwolle und braucht deshalb seine Haare dringend als Wärme und Kälteschutz.
Ein Malteser muss ca.alle 8-10 Tage in die Wanne, waschen mit einem guten Haarwaschmittel und anschliessend eine Spülung. Dann bei geringer Hitze trocken fönen.

Der Malteser sollte einmal pro Tag mit einer guten Bürste gepflegt werden.
Mit Hundefrisören haben wir schlechte Erfahrungen gemacht, da Malti´s doch nicht so oft im Salon vorkommen und eine besondere Pflege brauchen.

Erstellt am 19.11.2009, 20:28 Uhr

ManonG

1 Beitrag

Mitglied seit

29.07.2007

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hallo,
ich lasse meinen Teddy (Shih Tzu) alle 2 Monate beim Hundefriseur schneiden. Waschen tue ich ihn vorher selbst. Bin sehr zufrieden.

Mfg Manon

Erstellt am 26.11.2009, 10:59 Uhr

bibiracing09

6 Beiträge

Mitglied seit

17.02.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Also ich gehe nicht zum Hundefriseur. Brauche ich zum Glück auch nicht. Die Haare am Po und an den Ohren schneide ich selber.

Von einem Hundefriseur würde ich erwarten, dass er auf meine Wünsche eingeht, gut mit den Tieren klar kommt und die richtigen Produkte verwendet.

Ich benutze immer beim waschen ein Rückfettendes Schampoo oder ein Schampoo mit Aleo Vera. Mein Hund hat schönes Fell und sie stinkt auch nicht so wie manch andere Hunde.

Erstellt am 27.11.2009, 02:31 Uhr

Emmi2804

126 Beiträge

Mitglied seit

23.11.2008

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Vor 10 Jahre war ich mit meiner Hündin bei Hundefriseur. Eigentlich war sie allein dort und wurde nur von mir abgegeben. Abgeholt habe ich einen verstörten Hund!
Danach hat keiner meiner Hunde mehr eine solche Einrichtung von innen gesehen. Da gebe ich lieber das doppelte aus und kaufe mir das Zeug selber, als so ein Tier wieder in Empfang zu nehmen. Außerdem: SIe sah unmöglich aus anschließend!

Emmi2804

Erstellt am 06.12.2009, 14:35 Uhr

zaupe

2571 Beiträge

Mitglied seit

14.11.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Original von FressnapfTeam
Liebe Community-Mitglieder,

wir haben ein paar Fragen zum Thema Hunde: Waschen, Schneiden, Pflegen und mehr und freuen uns schon jetzt auf Euer Feedback:

Was erwartet Ihr von einem Hundefriseur?

Schneidet und wascht Ihr das Fell Eures Vierbeiners selbst oder lasst Ihr schneiden und waschen?

Was sind Eure Erfahrungen mit Hundewaschen, Schneiden und Pflegen?

Was benutzt Ihr beim Waschen, Schneiden und Pflegen Eures Vierbeiners?

Was würdet Ihr von einem modernen Dienstleister erwarten rund um das Thema Hundewaschen, Schneiden, Pflege und Wellness?

Kennt Ihr in dem Zusammenhang den Begriff Groomming?

Wir sind schon sehr gespannt auf Euer Erfahrungen, Eindrücke und Wünsche. Besten Dank!

Mit tierischen Grüßen
Eurer FressnapfTeam




Liebes Freßnapf - Team,
ich habe einen ganz pflegeleichten, kurzhaarigen Hund. Deshalb kann ich zum Thema Hundefriseur, usw. eigentlich gar nichts sagen, denn ich pflege meine Fellnase selber. Sie wird täglich gebürstet oder gekämmt, während des Fellwechsels auch schon mal 2 mal täglich. Das läßt sie sich auch gerne gefallen. Da sie mit im Bett schläft, bekommt sie außerdem täglich die Pfötchen mit lauwarmem Wasser abgespült.
Einmal im Jahr muß meine Maus sich einem Vollbad mit besonders mildem Hundeshampoo unterziehen. Man soll ja die Hundis nicht so oft waschen, wegen dem Säureschutzmantel der Haut. Deshalb wird sie , wenn sie vom Spaziergang schmutzig nach Hause kommt, nur mit warmem Wasser abgeduscht. Manchmal wird nur der Bauch gereinigt, und manchmal spüle ich auch den ganzen Körper ab, je nachdem, wie dreckig sich das kleine Rüpelchen gemacht hat.

Erstellt am 16.12.2009, 23:41 Uhr

ChunHyang

8 Beiträge

Mitglied seit

16.12.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Was erwartet Ihr von einem Hundefriseur?

Fachkompetenz, klare Antworten auf meine Fragen (kein Fachchinesisch), dem Hund wirklich entsprechende Produktempfehlungen und kein "irgendetwas-einfach-andrehen".


Schneidet und wascht Ihr das Fell Eures Vierbeiners selbst oder lasst Ihr schneiden und waschen?

Hm einmal im Jahr (zum Sommer) lasse ich die Kleine komplett scheren (3mm).

Den Rest mache ich selbst: wöchentlich waschen, stylen, pflegen. Täglich kämmen/bürsten. Alle 2-3 Wochen Augen & Pfoten freischneiden.


Was sind Eure Erfahrungen mit Hundewaschen, Schneiden und Pflegen?

Problemlos. Nur beim scheren guckt Aksha manchmal etwas skeptisch am Anfang.


Was benutzt Ihr beim Waschen, Schneiden und Pflegen Eures Vierbeiners?

Diverse Shampoos, je nach Bedarf.
Hundeschere (nur zum freischneiden von Pfoten & Augen).
Hundesprays, Tränenfleckentferner, Ohrenreiniger, Spülung, Bürste, Kamm, Mikrofasertuch, je nach Bedarf...


Was würdet Ihr von einem modernen Dienstleister erwarten rund um das Thema Hundewaschen, Schneiden, Pflege und Wellness?

Vorallem Fachkompetenz & Kundenorientierung.
Ich brauch keinen, der nur irgendwelche Produkte irgendeiner Vertragsfirma an den Mann/den Hund bringen will!


Kennt Ihr in dem Zusammenhang den Begriff Groomming?

Noch nie gehört.......

Erstellt am 08.01.2010, 09:40 Uhr

maja1808

2 Beiträge

Mitglied seit

19.03.2009

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Hallo,
ich halte von Hundefriseuren nicht allzuviel. Die Hunde werden ein dem "Galgen" aufgehängt, damit sie ruhig stehen. Die Shampoo´s zerstören die natürliche. wasserabweisende Schicht der Hunde. Am schlimmsten finde ich allerdings die Menschen, die den Hunden auch noch (zu allem Überfluss) die Krallen lackieren lassen. Es gibt viele Arten von Tierquälerei und dieser übertriebene Schönheitswahn ist auch eine Art von Tierquälerei.
ich finde, das waschen, schneiden und föhnen sollte auf ein Minimum reduziert und nur praktiziert werden, wenn es nicht vermeidbar ist.
Unsere jagdlich geführten Hunde werden z.B. nach dem Kontakt mit Wild,vor allem mit dem Fuchs, gebadet.
Lasst die Hunde Hunde sein und erniedrigt sie nicht zu "Modepüppchen"

Maja1808

Erstellt am 04.02.2010, 21:50 Uhr

Schlappohr

2 Beiträge

Mitglied seit

09.07.2010

Beitrag zum Thema: Hundewaschen, Schneiden und Pflegen

Von einem Hundefrisör erwarte ich, dass er auf mein Hund eingeht, sich zeit für ihn nimmt. Mit gut verträglichen Mitteln arbeitet. Und mir zum Schluss nicht irgendwelche unnötigen, überteuerten Pflegeutensilien andreht, sondern meinem Hund noch eine Schale Wasser und eine "fette" Belohnung fürs stillhalten ohne Galgen, anbietet Lächelnd
Ich selbst bade meinen Hund sehr selten und wenn, dann nur mit lauwarmen Wasser. Bei ganz groben Verschmutzungen nehme ich schon mal ein mildes Kamille-Baby-Shampoo.
LG Zunge raus

© 2014 Fressnapf Tiernahrungs GmbH | www.fressnapf.de